direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schiffs- und Meerestechnik (SMT) an der TU Berlin

Grundstrukturen der Schiffs- und Meerestechnik in Forschung und Lehre

Lupe

Die Studienrichtung Schiffs- und Meerestechnik ist Teil des Studiengangs Verkehrswesen und in der Fakultät V (Verkehrs- und Maschinensysteme) angesiedelt.

Institut für Land- und Seeverkehr

Lupe

Ab 2008 wird der Bereich Meerestechnik durch die beiden Säulen
„Dynamik (DMS)“ und „Entwurf und Betrieb (EBMS)“ Maritimer
Systeme getragen.

Entwurf und Betrieb maritimer Systeme (EBMS)

Schwerpunkte

  • Entwurf:Methoden & CAD, Ökonomie, schnelle Schiffe, Passagier-, Frachtschiffe, Offshore Anlagen
  • Seeverkehr:Betrieb auf See, im Hafen, Integration in Transportketten, Ökonomie
  • Einrichtung und Ausrüstung von Schiffen
  • Sicherheit an Bord und auf See
  • Projektmanagement von Einzel-/ Großprojekten

Vertiefungen

  • Binnenschiffstechnik
  • Small Craft Design
  • Akustik (Konstruktionsakustik)
  • Routing
  • Synthesemodelle, Multimodale Modelle
  • Parametrische Modelle <-> DMS
  • Geometriebeschreibung, Flächengenerierung <-> DMS
  • Produktdatenmodelle

Dynamik maritimer System (DMS)

Schwerpunkte

  • Hydrodynamische Formgebung
  • Grundlagen, Optimierung
  • Widerstand und Leistungsprognose von Schiffen
  • CFD, EFD
  • Bewegung im Seegang
  • Hydromechanik, Interaktion Welle - Struktur, Wellentheorie
  • Schwimmfähigkeit und Stabilität im Intakt und Leckfall <-> EBMS
  • Sicherheitsfragen des Schiffes im Seegang

Vertiefungen

  • Manövrierverhalten von Schiffen
  • Auslegung von Propulsionsanlagen, Kavitationsforschung
  • Propellerentwurf, Sonderantriebe, Schiffsanhänge, Wechselwirkungen
  • Aero- und Hydrodynamik im Yachtbau
  • Yachtbau
  • Bekämpfung von Offshore- Umweltschäden (z.B. Oelverschmutzungen)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe