direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

EPES

Effiziente Prognose vibroakusitscher Eigenschaften in der Schiffsentwurfsphase
Simulations- und Analysewerkzeug zur schnellen Berechnung
und Beurteilung dimensionierungs- und entwurfsrelevanter
akustischer Eigenschaften schiffbaulicher Strukturen während
der Entwurfs- und Konstruktionsphase.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. G. Holbach [1]

Bei EPES handelt es sich um ein Verbundprojekt, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird.

Projektträger Forschungszentrum Jülich
Projektstart: 01.12.2010
Projektdauer: 36 Monate (bis 30.11.2013)

Projektpartner

Innerhalb der TU Berlin arbeiten die Fachgebiete Entwurf und Betrieb Maritimer Systeme unter Prof. Dr.-Ing. Gerd Holbach [2] und Technische Akustik - Körperschall unter Prof. Dr. B.A.T. Peterson [3] zusammen. Die weiteren Partner sind:

  • Flensburger Schiffbau Gesellschaft mbH & Co. KG [4]
  • Frauenhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit [5]
  • Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG [6]
  • Howaldtswerke-Deutsche-Werft GmbH [7]
  • Novicos GmbH [8]
  • Technische Universität Darmstadt Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik [9]
  • Technische Universität Hamburg-Harburg Institut für Modellierung und Berechnung [10]
  • Blohm + Voss Naval GmbH [11]

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Gerd Holbach
+49 30 314-21417
Geb. SG 1
Raum 506
E-Mail-Anfrage [12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008